Wirklich in Crypto investieren?

Wir sind in einer heißen Phase der Cryptowährungen. Die Pionierphase geht ihrem Ende entgegen. Institutionelle Investoren drängen in Crypto-Markt und investieren nicht nur Kapital, sondern auch Zeit, um die Möglichkeiten und Geschäftsmodelle auszuloten. Die nächste Phase wird die Massenanpassung sein, wo Privatanleger in den Trend ansteigen und die Währungen massiv gewinnen werden. Für mich ein klares Signal sich Cryptos ganz genau anzusehen, hier ein paar Ideen dazu.

Die Schweiz ist dabei

Wusstet ihr, dass ihr eure Steuern in der Schweiz mit Bitcoins zahlen könnt? Nein? Für mich ein sehr positives Zeichen. https://www.zg.ch/behoerden/volkswirtschaftsdirektion/handelsregisteramt/aktuell/handelsregisteramt-zug-akzeptiert-kryptowaehrungen-bitcoin-und-ether-als-zahlungsmittel

Ebenso sind Bitcoins als Sacheinlagen erlaubt, z.B. bei einer Firmengründung: https://www.zg.ch/behoerden/volkswirtschaftsdirektion/handelsregisteramt/aktuell/bitcoin-als-sacheinlage

Also, Crypto kann auch für Behörden funktionieren, wie es die Schweiz vormacht.

Institutionelle Investoren

Einige Beispiele für Institutionen, die in Crypto einsteigen seien hier einmal erwähnt. Ein Kernpunkt für Institutionen ist, das es regulierte Umgebungen gibt, wo Handel sicher und vertrauensvoll betrieben werden kann. Diese Infrastrukturen gab es bis jetzt nicht, sind aber nun im Aufbau. Fidelity ist ein Beispiel, welches für große Geldgeber vertrauensvolle Anlageumgebungen schaffen will. Mehr Infos gibt es hier:

https://www.btc-echo.de/breaking-fidelity-investments-plant-krypto-trading-desk

Security Tokens

Republic.co (https://republic.co/token-dpa) ist eine interessante Website für Investoren oder Firmen. Stellt euch vor ihr schreibt ein Buch, baut eine Firma auf, vermietet Häuser oder Autos. Mit Security Tokens könnt ihr eure Assets in Tokens aufteilen, öffentlich anbieten und jeden Bürger dieser Erde (oder darüber hinaus) ein Investor werden lassen. Mit Kleinstbeträgen. Das ist heute nicht möglich, weil man dafür akkreditiert sein muss. Theoretische können deine Investoren ihre Tokens an andere weiterverkaufen. Ohne große Kosten. Das ist genial und heute so für Privatpersonen nicht möglich. Crypto öffnet also die Türen für verwaltungsarme und transparente Geldbeschaffung.

Bitcoin ETFs

Die Winkelvoss Brüder (ihr kennt sie von Facebook) sind mit dieser Idee gestartet, doch die SEC hat abgelehnt. Es gibt weitere Anträge an die SEC wie den VanEck / SolidX Bitcoin ETF. Die SEC hat die Entscheidung zur Erlaubnis eines solchen ETFs immer wieder verschoben. Ein Bitcoin ETF würde ermöglichen, dass jeder Privatinvestor oder jede Institution, ohne ein Wallet oder einen Crypto Exchange Zugang in Bitcoin investieren kann.

Der Winkelvoss ETF wurde aus Sorge um regulatorische Sicherheit abgelehnt, soweit ich das verstehe. Nun wird aber bessere Infrastruktur aufgebaut und die Regulierungsanforderungen in neue Bitcoin ETF Anträge eingebaut. Und die SEC hat den VanEck/SolidX Bitcoin ETF auch nicht gleich abgelehnt.

Mehr zum Thema hier: https://www.btc-echo.de/sec-etf-entscheidung-am-5-november/

Krisen

Lira Krise oder der vertrauensverlust in die eigene Währung, wie in Argentinien, machen Cryptos unglaublich attraktiv.

https://www.coindesk.com/bank-argentina-just-added-bitcoin-cross-border-payments/

https://www.reuters.com/article/us-crypto-currencies-argentina/cryptocurrency-atms-coming-to-argentina-to-exploit-peso-volatility-idUSKCN1MD2FK

Amazon und Ebay?

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die beiden anfangen werden, Crypto als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Gerüchte gibt es einige.

https://blockonomi.com/corporate-cryptocurrencies/

Investieren?

Doch wo nun investieren? Es ist wie beim Boom des Internets, man ahnte die Einzigartigkeit der Situation. Doch woher wusste man 1998, dass man sein Geld in Google legen sollte? In das “Internet” direkt konnte man nicht investieren, sowie man heute nicht direkt in Blockchain investieren kann. Ich versuche auf gute Teams und Konzepte zu setzen, zum Beispiel bei Bitcoin, Ethereum, 0x, Stellar, Monero und IOTA.

Empfehlungen!

Zu guter letzt meine Empfehlungen zu dem Thema Crypto und investieren:

Dr. Julian Hosp und sein neues Buch.

Einer der unkonventionellsten Bücher über Mindset, Investieren und wie man mit seinem Geld umgehen sollte. Großartiges Buch von einem der es wissen muss:


Der Beitrag ist keine Anlageberatung. Ich schreibe über meine Erfahrungen als Privatinvestor.